Ausklingen

Nachdem heute das Wetter nicht so gut war haben wir uns fuer eine Orchideen farm, das planetarium, shopping und lion king in 3d entschieden . Das alles mit der entscheidung das fruestueck um 7:30 ausfallen zu lassen ergab einen erholsamen tag. Allerdings mit zu vielen Orchideen ( mal schaun ob die 160 Orchideen Pflanzen ( nicht samen !!) im handgepaeck ueberleben 🙂 und noch mehr „zu viel“ kopfschmerz tabletten .

Big island Rundfahrt

Wir habe den zweiten teil der Buntfahrt gemacht, den nördlichen teil nach kona. Dabei haben wir uns den Rainbow falls ,Akaka falls und kahuna falls. Rainbow falls waren wegen wenig Wasser beuneindruckend. Die kahuna falls hatten schon was ironisches da man sich in eine Schlange angestellt hat um ein Foto zu machen nur die Akaka falls waren nett.

Die fahrt nach Kona war interessant da die Landschaft immer anders ausschaut. Nach einen Bummel durch Kona sind wir über die sattle Road zum observatorium gefahren. Das ist echt empfehlenswert . Freiwillige helfe bauen abends Teleskope auf . So das wir trotz Wolkendecke gut den Jupiter sehen konnten. Ein schönen Tag mit schlechtem Wetter

Kona

Heute sind wir nach Kona gefahren. Untterwechs gab es zu sehen eine Schwarze Beach mit Turtels, Nein das auf dem Bild ist kein Stein :-), leider war das Meer sehr Unruhig, so das kaum eine Turtel an Land ging :-).
Später ging es in eine schönen Nachbau einer alten Siedlung von einheimischen. Nett war ein älterer Mann der uns erklärt hat wie man Fische faltet.
Die Painted Kirche war nett, wobei die älteste Kirche Hawaiis in Kona beeindruckender  war. Man merkt aber wieder die einheimische Einflüße. Teppichböden und Ventilator würde man bei uns in einer Kirche nicht finden .
Kona war Interessant zu erleben. Eine Stadt im Sport Rausch. Am Samstag findet dort der Iron Man statt. es errinerte mich an das 24 Stundenrennen, nur wesentlich größer. Kein wunder das wir keine Zimmer in Kona bekommen hatten,dafür gab es jede menge Tshirts umsonst :-). Viele sind extra wegen den Ironman zum anschauen angereist

Beim Heimweg haben wir am Horizont etwas Rotes leuchten gesehen und sind nochmal in den Vulkan Park gefahren und wurden belohnt mit einem einem schönen Blick auf den Krater, statt der Rauchwolke Tagsüber

Vulkane Big Island

Irgend wie begann gestern der Tag mit Regen. Wurde aber dann schön . Der Ganze Tag stand unter dem Motto Vulkan. Leider sind die Vulkane im National Vulkano Park kaum mehr aktiv,ausser einer Rauchwolke ,  so das wir dort drüber laufen konnten wo beim Letzten Hawaii Besuch noch Lava Floss. Insgesamt ist der Park schon beeindruckend. Man fährt mit dem Auto direkt durch eine Mondlandschaft. Auch durch eine Lava Tube zu stiefeln ist lustig.Auch Alte Zeichnungen von Eingeborenen auf den Lavafelsen fand ich toll. Zu Glück waren wir früh genug da. So das wir die ewigen Reisebusse nur bei der Rückfahrt bewundern konnten.

Nach dem Vulkan sind wir noch in den Park „Lava Trees“ (Versteinerte Bäume) gefahren. Wobei versteinert irreführend ist. Lava ist an den Bäumen erkaltet, und die Bäume innen drin sind verrottet.

Big island

Wir sind heute auf big island geflogen. Wir sind dan zu unserem b&b gefahren „at the end of the road “ . Der name ist woertlich zu nehmen . Allerdings war da niemand . Da das wetter (regen) nicht grade zum baden eingeladen hat und wir keine lust auf wandern hatten, da fahrt und flug doch anstrengend waren sind wir in die stadt ( 45 min ) gefahren. Haben getrenke besorgt und haben gebummelt in einer maal, so das wir gegen 15:30 dort waren. Was der check in war. Es ist ein aelteres ehepaar das 2 zimmer vermietet . Nett gemacht , liegt aber mit rueschen decken und glas tuer stopper knapp hinter der grenze zum kitsch. Ansonsten: kein essen, kein alkohol auf dem zimmer , essen im gemeinschafts raum … Wirkt eher wie jugendherberge. Fruestueck um 07:30 wird hart da wir normalerweise um 09:00 aufgestanden sind.

Surfing

Heute waren wir in ho’okipa beach. Der surf war mittel maessig. Gut fuer surfboards aber mit unseren boogie bords keine chance. Witzig waren die turtles die mit uns gesurft sind denke mal so 1m grosse schildkroeten zwischen den surfern .

Danach waren wir bei uns , heute ging bei der beach vor der tuer surfen (kamaole beach 3). Allerdings war hier am strandliegen schlecht da bei dem starken wind unsere handtuecher „eingeschneit“ wurden….

Aber eins kann ich nur emfehlen : Kontaktlinsen sind fuer strand einfach nur genial … Selbst beim bodysurfen…

Vulkan Krater

Heute sind wir spät aufgestanden und haben uns als erstes eine Tedeschi Winery für Wein und Sekt zu besuchen. Das Besondere daran es gibt einen Wein der aus Ananas hergestellt wird. War sehr interessant (Führung war super zu verstehen und hat das echt nett gemacht und das kostenlos). auch den hawaiianisch angebauten Wein mal zu probieren. Danach haben wir von der Ranch die angeschlossen ist mal den Elchburger Probiert, wobei der Geschmack zu Kuh nicht so gravierend ist.

Anschließend haben wir uns trotz Regen entschlossen zum Krater Haleakala zu fahren da der eintritt heute noch für uns kostenlos war. (Combi ticket mit 7 Pools). Die Fahrt ging direkt durch die Wolkendecke und beim Krater war Blauer Himmel. Man hat bei 3000 Meter Höhe einen schönen Blick in de Krater. Es leben dort auch Seltsame Hühner, die man nicht überfahren soll, und es gibt Komische Pflanzen (Siberschwert) beides soll es nur dort oben geben. Wobei man bei der Pflanze den Eindruck hatte diese wurde für die Touristen angepflanzt.

Nachdem der Sonnenaufgang der schönste sein soll den es gibt, wir aber nicht wussten wie das Wetter Morgen wird, und uns das 04:00 frühe aufstehen abgeschreckt hat haben wir uns entschlossen die Restliche Zeit um die Ohren zu schlagen um den Sonnenuntergang zu machen. Der Sonnen Untergang war sehr schön, aber auch sehr kalt…. So das wir zum Schluss gekommen sind, den Abend bei MC Donald essen und einer Guten Flasche Ananas Wein zu hause zu verbringen, und einfach die Filmaufnahme vom Sonnenuntergang rückwärts zu hause anzuschauen

In Allem ein gelungener Tag

Gps tagging

FAILED .
Photo taggen mit den geo tagger in Städten ist optimal, bei Leihwägen fahrten , wo man die Kamera wieder verpackt , nicht geeignet da man dann vergisst es wieder drauf zu machen. Ich denke ich werd mir doch noch für den nächsten Urlaub einen Datenlogger besorgen müssen

Beachen

Nachdem gestern und heute das wetter mittelmaesig ist haben wir den krater auf sontag veschoben. Schlafen lieber aus und suchen uns dann einen schoenen strand. Wobei wir gestern noch ueber lava felder gefahren sind war toll . Der strand dahinter waere zum hinwandern gewesen und wie gut er ist wuste man nicht , so das wir uns dagegen entschlossen hatten und uns lieber einen aussuchten der gut ausgeschaut hat